Die Schönheitskönigin von Jerusalem // Sarit Yishai-Levi
DE,  Fiction

Die Schönheitskönigin von Jerusalem // Sarit Yishai-Levi

Emanzipation in Jerusalem

Eigentlich bin ich noch gar nicht in Israel angekommen – Die Schönheitskönigin von Jerusalem habe ich als Empfehlung von meiner Mutter bekommen. Generationsübergreifende Familienromane sind bei mir immer eine etwas schwierige Angelegenheit, oft sind sie mir zu verschachtelt, zu viele Personen, die man sich nicht merken kann… ich sage aber gleich vorweg: nichts davon war bei diesem Roman der Fall.

Der Dreh- und Angelpunkt dieser Familiengeschichte sind die Frauen der Ermosa-Familie, einer ursprünglich aus Spanien kommenden jüdischen Familie in Jerusalem und Tel Aviv. Die Frauen der Ermosa-Familie stehen unter einem Fluch: ihre Männer lieben nicht sie, sondern andere. Es ist ein leises Drama – bis Gabriela Ermosa, die jüngste der Ermosa-Frauen, sich entschließt, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Es folgt eine wunderschöne, unterhaltsame und ergreifende Geschichte über eine Familie, über Jerusalem und über Israel. Ja, es gab zwischendurch auch Längen und Teile der Geschichte sind sehr ausschweifend (und abschweifend). Diese Längen sind aber nicht so lang, dass man es nicht bis an ihr Ende schaffen würde, an dem sich dann die fantastisch geschriebene und gesponnene Geschichte wiederfindet.


Titel: Die Schönheitskönigin von Jerusalem
Originaltitel: מלכת היופי של ירושלים
Autorin: Sarit Yishai-Levi
Übersetzerin: Ruth Achlama
Erstmals erschienen: 2013 (2016)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *