Wolf unter Wölfen // Hans Fallada
DE,  Fiction

Wolf unter Wölfen // Hans Fallada

Stadt, Land, Inflation

Für die meisten Bücher benötige ich ungefähr eine Woche zum Lesen – Wolf unter Wölfen hat mich gut drei Wochen begleitet. Dieses Mammutwerk Hans Falladas (ca. 1500 Seiten in der Ebook-Ausgabe) lässt sich und dem Leser Zeit, die Charaktere kennenzulernen und ins Berlin der 1920er/-30er Jahre einzutauchen.

Als Hauptfigur begegnen wir Wolfgang Pagel, Sohn eines berühmten (und toten) Künstlers, dessen Mutter im beschaulichen Frohnau wohnt, mit der er sich aber zerstritten hat. Pagel verbringt seine Nächte in illegalen Spielklubs, seine Tage widmet er seiner Freundin Petra (die er liebevoll Peter nennt). Das Geld ist knapp, das Zimmer in Kreuzberg nicht mehr bezahlbar, und für die geplante Heirat fehlt dann auch noch das Geld. Wie es so kommt, landet Petra im Gefängnis, während Pagel sich auf der Suche nach Geld und Möglichkeiten durch Berlin schlägt.
Wie es so kommt, landet Pagel als Inspektor auf einem Brandenburger Gutshof, auf dem er lernen muss, dass das Landleben auch nicht viel idyllischer ist als das Leben in Berlin.

Wolf unter Wölfen wäre aber kein so beeindruckendes Werk, wenn es nur um Pagel und Petra gehen würde: wir lernen eine ganze Reihe anderer Charaktere kennen, vom Offizier a.D. Studmann über die Geflügelmamsell Amanda (einer meiner Lieblinge im Buch) bis zum Leutnant, der in einem Brandenburger Dorf versucht, einen Militärputsch auf die Beine zu stellen. Dazu kommen viele Nebenfiguren und -figürchen.

Falladas große Kunst ist es, das Leben der “kleinen Leute” ohne Umschweife, ohne Schönreden, dafür mit viel Einfühlungsvermögen und einer begnadeten Beobachtungsgabe, darzustellen. Berlin hat den Ruf, einen ganz besonderen Schlag von Menschen zu berherbergen und, als gebürtige Berlinerin, erkenne ich, selbst 80 Jahre nach Erscheinen dieses Buches, ein Stückchen Heimat.

Titel: Wolf unter Wölfen
Autor: Hans Fallada
Erscheinungsjahr: 1937

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *