Makarionissi // Vea Kaiser
DE,  Fiction

Makarionissi // Vea Kaiser

Ein Familienroman mit viel Witz, Gefühl, und Polithistorie

Es ist das zweite Buch, das ich von Vea Kaiser dieses Jahr gelesen habe, und wie schon Rückwärtswalzer konnte mich Makarionissi oder Die Insel der Seligen absolut begeistern.

Ähnlich wie Rückwärtswalzer erzählt Makarionissi eine generationsübergreifende Familiengeschichte, die in einem Dorf an der griechisch-albanischen Grenze beginnt, und über Athen, Hildesheim, St. Pölten, Chicago und andere Stationen nach Makarionissi führt. Das Buch ist aufgebaut wie ein Heldengesang der griechischen Antike, unsere Helden sind dabei Lefti und Eleni, Cousin und Cousine, die von klein auf zu Heirat und Bewahrung der Familientraditionen erkoren sind.
Wir folgen Lefti und Eleni also von Kindesbeinen an, über Umwege und Kontinente, wie sie beide – zusammen und einzeln – versuchen, ihr Glück zu finden. Neben den persönlichen Schicksalen der Protagonisten und ihrer Angehörigen fand ich dabei auch besonders die Einarbeitung der griechischen Diktatur und der Gastarbeitererfahrungen in Deutschland interessant.

Lefti und Eleni sind keine makellosen Helden: sie treffen Entscheidungen, die das Leben anderer negativ beeinflussen und sind nicht immer einsichtig oder reumütig. Aber: Makarionissi ist auch ein Buch über das Loslassen, darüber, dass man nicht alles im Leben beeinflussen kann, aber auch über die Notwendigkeit, sein eigener Held zu sein und zu bleiben.

Vea Kaiser hat eine ganz eigene Art zu erzählen: immer mit viel Liebe zu den Figuren, mit Einfühlungsvermögen, aber auch einer großen Portion Schalk und Ironie. Das Ende war – im Vergleich zum Rest des Buches – zwar etwas abrupt, aber notwendig, um zur letzten Szene zu gelangen, und dafür hat es sich dann auch wieder gelohnt.

Insgesamt hat mir das Buch wahnsinnig gut gefallen (obwohl ich sonst kein großer Fan von Familiengeschichten bin) und ich werde auf jeden Fall auch noch Vea Kaisers drittes (bzw. chronologisch gesehen erstes) Buch, Blasmusikpop lesen.

Titel: Makarionissi oder Die Insel der Seligen
Autorin: Vea Kaiser
Erscheinungsjahr: 2015

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *